175 Gustav-Adolf-Werk Württemberg

Mit einem Festgottesdienst am 29. Juli 2018 um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche in Mergelstetten feiern wir im Bezirk Heidenheim das 175. Gründungsjubiläum des Gustav-Adolf-Werkes in Württemberg. Die Predigt wird die GAW Vorsitzende, Prälatin Gabriele Wulz halten. Nach dem Gottesdienst wird eingeladen zum Stehempfang, um sich über die Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes zu informieren und in Gesprächen auszutauschen.

Das Gustav-Adolf-Werk ist das älteste evangelische Hilfswerk in Deutschland. Schwerpunkte der Arbeit liegen in den Ländern Ost- und Südeuropas und in Lateinamerika.

Christliche Nächstenliebe nach dem biblischen Motto ‚Lasset uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen’ (Galater 6,10) verbindet die evangelische Kirche in Deutschland mit der Diaspora. Das ist der Grundgedanke mit dem im Jahr 1832 in Leipzig die ‚Stiftung zur Unterstützung bedrängter evangelischer Gemeinden in der Zerstreuung’ ins Leben gerufen und nach dem Schwedenkönig Gustav Adolf benannt wurde.

Die GAW-Partnerkirchen sind kleine protestantische Minderheitenkirchen in einem katholischen oder orthodoxen, zunehmend aber auch in einem muslimischen oder entkirchlichten Umfeld. Das GAW unterstützt diese kleinen Kirchen und ihre Gemeinden bei der Renovierung, beim Kauf und Neubau von Kirchen, Gemeinderäumen, Heimen und Schulen. Hilfe wird auch gewährt beim Gemeindeaufbau, bei der Finanzierung von Fahrzeugen für die oft weiten Wege, bei der Aus- und Weiterbildung von kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, auch durch Stipendien mit theologischer Literatur und bei missionarischen Projekten. Gefördert werden sozialdiakonische Vorhaben wie Schulspeisungen und die Arbeit mit Straßenkindern. In den letzten Jahren hat sich die ‚Freiwilligenarbeit’ immer stärker entwickelt. ‚Mit dem GAW unterwegs…’ gehen junge Frauen und Männer für eine bestimmte Zeit, meistens für ein halbes oder für ein Jahr, in eine der Partnerkirchen des GAW.

Im Kirchenbezirk Heidenheim gibt es Gustav- Adolf-Kreise in Heidenheim, Mergelstetten und Gerstetten, die übers Jahr wertvolle Arbeit leisten, über GAW- Projekte informieren und nicht zuletzt Spenden sammeln. Wer Interesse an der Mitarbeit hat, kann sich gerne an Pfarrer Frank Bendler (Auferstehungskirchengemeinde, Tel.: 07321 /41905) oder Frau Ulrike Kinzler (Tel.: 07321 / 54553) wenden.